Von Jobs und Menschen

Wer hat mir nicht schon alles begeistert von seinem Beruf erzählt: Mathematiker, die an Navis tüfteln; Geologen, die in Australien neue Bohrlöcher erschließen oder Medienwissenschaftler, die nach dem Studium im senegalesischen Busch Kurzfilme mit Schülern drehen. Tagtäglich erfahre ich Neues.


Ausbildung oder Studium? Viele Jugendliche sind komplett ratlos. Die Vielfalt der Optionen mache es Schulabgängern nicht leichter, sondern schwieriger als früheren Generationen, beobachtet der Bildungsforscher Klaus Hurrelmann. Wer sich für ein Studium entscheidet, verschafft sich erstmal Zeit. Dabei gibt es eine ganze Reihe interessanter Ausbildungsberufe, die oft weiterführen als man denkt. Steuerberater oder Gamedesigner – das geht auch ohne Hochschule. Vorbilder können Orientierung bei der Berufswahl bieten und wirken manchmal wie ein Kompass auf hoher See.


Nicht nur am Anfang der Karriere tauchen viele Fragen auf. Auch im Alltag gestandener Führungskräfte, ehrgeiziger Forscher oder frischgebackener Gründer bleibt es spannend. Von Jobkolumnen bis hin zum Wissenschaftsporträt für das Onlineportal des Auswärtigen Amtes reicht die Spanne der Themen und Formate, mit denen ich mich beschäftige.

Ich recherchiere und schreibe Features, Berichte, Newsletter und Porträts für die unterschiedlichsten Zielgruppen. Zu meinen Kunden gehören Tages- und Wochenzeitungen ebenso wie Fachmagazine, Verbände oder Ministerien.

Leseproben meiner  journalistischen Arbeiten finden Sie unter Veröffentlichungen.